Buchweizen-Pancakes mit frischem Obst oder Zaziki

Buchweizen-Pancakes mit frischem Obst oder Zaziki
Bildquelle: © Theofano Vetouli
Die leckeren Buchweizen-Pancakes sind in wenigen Minuten zubereitet und eine vollwertige Proteinquelle. Ob mit süßem Obst oder einem leicht säuerlichen Zaziki: Die veganen Pancakes sind ein richtiger Genuss!
  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Zubereitung: 15 Minuten
  • Gesamtzeit: 20 Minuten

Zutaten

Für: 4 Portionen

Für die Buchweizen-Pancakes:

  • 100 g
    Buchweizenmehl
  • 200 g
    Weizenmehl
  • 1 TL
    Backpulver
  • 1 TL
    Vanillezucker
  • 2 EL
    Rapsöl
  • 250 ml
    Sojamilch
  • 1 Prise
    Salz

Für das Zaziki:

  • 1
    Gurke
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1
    Zwiebel
  • 1 EL
    Petersilie klein geschnitten
  • 500 g
    Sojajoghurt ungesüßt
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 1 EL
    Olivenöl

Für das Obst:

  • 300 g
    frisches Obst nach Saison
  • Ahornsirup nach Belieben

Zubereitung

Für die Buchweizen-Pancakes:

  1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und etwas quellen lassen.
  2. In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze und ohne Öl aus dem Teig etwa handtellergroßen Pancakes portionieren und anbraten. Nach einigen Minuten wenden.
  3. Die fertigen Buchweizen-Pancakes aus der Pfanne nehmen und gegebenenfalls im Backofen auf niedriger Temperatur warmhalten.

Für das Zaziki:

  1. Die Gurke schälen und raspeln.
  2. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Mit der Gurke und der Petersilie vermengen.
  3. Alles mit dem Sojajoghurt vermischen und mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Öl abschmecken.

Zum Schluss:

  1. Die veganen Buchweizen-Pancakes mit dem frischen Obst und/oder mit dem Zaziki servieren. Guten Appetit!

Rezepthinweise

Buchweizen besitzt einen leicht bitteren, nussigen Geschmack und ist eine ideale glutenfreie Alternative zu Weizenprodukten. Zudem liefert er alle essenziellen Aminosäuren und ist daher ernährungsphysiologisch sehr wertvoll.

Für die süßen Pancakes sind Apfel- und Birnenkompott ein leckeres Topping, vor allem in den kälteren Jahreszeiten.

Über den Autor

Stephan Giannangeli

Entwickelt wurde dieses Rezept von Stephan Giannangeli, einem unserer Schulungsköche.

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Brunch Frühstück Snacks

Vegane Nuss-Nougat-Creme

Gastro Hauptgericht

Stir-fry mit gebratenem Tofu

Brunch Desserts Frühstück

Kaiserschmarren

Desserts Gastro Schule

Veganer Schoko-Kokos-Pudding

Top