Gefüllte Maispfannkuchen mit Pilzragout

Mais harmoniert gut mit frischen Pilzen. Diese veganen Pfannkuchen werden nicht mit Maismehl, sondern mit frischem Mais zubereitet und sind damit reicher an Nährstoffen. Gefüllt mit veganem Pilzragout entsteht ein lecker leichtes Gericht.

Zutaten

Für: 4 Personen

Pfannkuchen:

  • 500 g
    Maiskörner frisch oder aus der Dose
  • 80 g
    Mehl
  • ggf. 2 EL Sojamehl zusammen mit 2-4 Wasser
  • Estragon frisch, nach Belieben
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • Muskatnuss nach Belieben
  • 3 EL
    Rapsöl z. B. Teutoburger Raps-Kernöl mit Buttergeschmack
  • etwas
    Wasser nach Bedarf, wenn Flüssigkeit fehlt

Pilzragout:

  • 5 EL
    Rapsöl z. B. Teutoburger Raps-Kernöl mit Buttergeschmack
  • 2
    Schalotten gehackt
  • 1
    Paprika gelb, in Rauten geschnitten
  • 2
    Knoblauchzehen gehackt
  • 400 g
    Pilze grob gewürfelt, z. B. Champignon, Pfifferlinge, Steinchampignons, Austernpilze
  • 1 Bund
    Schnittlauch grob gehackt
  • 1 EL
    Basilikum grob gehackt, etwas zum Garnieren beiseite legen
  • 1 EL
    Thymian grob gehackt, etwas zum Garnieren beiseite legen
  • 2
    Tomaten geschält, entkernt, gewürfelt (frisch oder aus der Dose)
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

  1. Die frischen Maiskörner gar kochen oder die Maiskörner aus der Dose abtropfen lassen.
  2. Mehl, Sojamehl und Wasser glatt rühren, Maiskörner und Estragon beigeben und alles im Mixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, eventuell etwas Wasser dazugeben (der Teig sollte ziemlich dick sein). Das Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und vier Pfannkuchen ausbacken.
  3. Für das Pilzragout in einer zweiten Pfanne das Öl erhitzen, Schalotten, Paprika und Knoblauch andünsten, die Pilze dazugeben. Alles kurz braten (falls man Kräuterseitlinge verwendet, eine etwas längere Bratzeit einrechnen), dann die Kräuter und die Tomatenwürfel darunter mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Maispfannkuchen mit Pilzragout füllen und halb einschlagen. Mit einigen frischen Kräutern garniert servieren.
Gänge: Brunch, Hauptgericht
Schwierigkeitsgrad: Einfache Rezepte
Zubereitungszeit: Mittelschnelle Rezepte
Unverträglichkeiten: Lupinenfrei
Zutaten: Paprika, Soja, Tomaten

Probieren Sie ebenfalls

vegane Cake-Pops

Brunch Desserts Fingerfood Snacks

Johannisbeer-Cake-Pops

Marokkanischer Couscous

Hauptgericht

Marokkanischer Couscous mit Safran und Kürbis

Veganer Tortenguss Rezept

Desserts

Veganer Tortenguss

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Vegane Schokoküsse

Desserts Fingerfood

Schokoküsse

Vegane Bratlinge

Hauptgericht

Bratlinge auf pinkem Sauerkraut

Fingerfood Hauptgericht

Veggie-Kebab

Gastro

Gebratener Spargel „Thai-Style“ mit Reis und Tofu

Top