Indische Linsensuppe

Indische Linsensuppe
Bildquelle: alnatura.de
Diese indische Linsensuppe wird dank feinen Gewürzen wie Kreuzkümmel und Curry zum Genuss. Linsen enthalten einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffanteil und verfügen über komplexe Kohlenhydrate. Kochen Sie die raffinierte Linsensuppe doch einmal nach!
  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Zubereitung: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 25 Minuten

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 250 g
    gelbe Linsen
  • 650 ml
    Gemüsebrühe etwa von Alnatura
  • 2
    Karotten
  • 1 Bund
    Koriander frisch
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 2 TL
    Salz
  • 1 TL
    Kurkuma
  • 0,5 TL
    Currypulver
  • 2 Msp.
    Kreuzkümmel gemahlen
  • 150 ml
    Sojasahne optional

Zubereitung

  1. Die Linsen in der Gemüsebrühe aufkochen und 15 Minuten bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  2. Die Karotten schälen, fein würfeln und zu den Linsen geben. Den Koriander grob hacken und die Hälfte ebenfalls zugeben. Die Knoblauchzehe häuten und fein pressen. Die Suppe mit dem gepressten Knoblauch, dem Salz, dem Kurkuma, dem Curry und dem Kreuzkümmel würzen. Optional die Sojasahne zugießen. Die Suppe weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Nun die indische Linsensuppe mit dem restlichen gehackten Koriander bestreuen und servieren. Lassen Sie es sich schmecken!
Regionalküchen: Asiatisch, Indisch
Schwierigkeitsgrad: Einfache Rezepte
Gerichtart: Suppen
Zubereitungszeit: Schnelle Rezepte
Ernährungsart: Fettarm, Proteinreich
Unverträglichkeiten: Glutenfrei, Hefefrei, Laktosefrei, Lupinenfrei

www.alnatura.de

Probieren Sie ebenfalls

Rote Grütze selber machen

Desserts

Rote Grütze

Snacks Vorspeisen

Auberginenpäckchen mit Räuchertofu

Schule Vorspeisen

Bohnensalat

Probieren Sie ebenfalls

Spaghetti mit veganer Sahnesoße

Hauptgericht

Spaghetti mit Champignon-Sahnesoße

Kandierte Früchte

Desserts

Kandierte Ingwerbirnen

Hauptgericht

Festlicher Nussbraten

Falafel selbst machen

Fingerfood Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Falafel mit Tahinsoße selbst machen

Top