Veganer Karottenlachs

Würzig, lecker und mit wenigen Zutaten zubereitet: Der vegane Lachs aus Karotten ist der Star auf jedem Teller (Bildquelle: ProVeg / Theofano Vetouli)
Der vegane Karottenlachs ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern überzeugt auch geschmacklich. Je länger die Möhrenstreifen in der Marinade ziehen, desto intensiver wird der Meeresgeschmack. Mit dem veganen Karottenlachs können Sie Sushi oder Häppchen aufpeppen!
  • Vorbereitung: 15 Minuten
  • Wartezeit: 12 Stunden
  • Gesamtzeit: 12 Stunden 15 Minuten

Zutaten

  • 4 große
    Karotten
  • 2 EL
    Essig etwa Reis- oder Apfelessig
  • 1 Blatt
    Nori
  • 1 EL
    Salz plus etwas mehr zum Abschmecken
  • 1 EL
    Flüssigrauch plus 2 Tropfen für später
  • 300 ml
    Wasser kalt
  • 3 EL
    Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Karotten mit einem Sparschäler längs in Streifen schneiden und für 5 Minuten in ausreichend kochendes Wasser geben oder für 5 Minuten dämpfen.
  2. In einem großen, verschließbaren Behältnis den Essig, das Noriblatt, das Salz und den Flüssigrauch mit dem Wasser vermengen.
  3. Die lauwarmen Karotten hineingeben und das Ganze mindestens über Nacht, besser 2–3 Tage, im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. Am nächsten Tag das Öl mit etwas Salz und dem Flüssigrauch vermengen und den veganen Karottenlachs darin marinieren und servieren.

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Desserts

Quarkstollen mit Marzipan

Beilage Vorspeisen

Gebackene Kartoffelrosen

Gastro Hauptgericht

Veggie-Bolognese mit Pasta

Brunch Vorspeisen

Gegrillte Avocado mit Tomatensalsa

Top