Pasta mit Linsenbolognese

Bildquelle: © ProVeg
Wir präsentieren Ihnen eine vegane Variation des italienischen Klassikers: köstliche Linsenbolognese. Das Gericht wurde von unserer Schulungsköchin Marketa Schellenberg im Rahmen des von der UN ausgezeichneten Verbundprojekts KEEKS (Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen) für die Schulverpflegung entwickelt.
  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Zubereitung: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 30 Minuten

Zutaten

Für: 10 Kinderportionen
  • 100 g
    Zwiebeln
  • 100 g
    Karotten
  • 100 g
    Sellerie
  • 65 ml
    Rapsöl
  • Knoblauch nach Belieben
  • 200 g
    rote Linsen
  • 50 g
    Tomatenmark
  • 100 g
    Aubergine
  • 100 g
    Zucchini
  • 100 g
    passierte Tomaten
  • 300 ml
    Gemüsebrühe
  • Kräuter der Provence nach Belieben
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 50 g
    Sonnenblumenkerne
  • 700 g
    Nudeln

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Sellerie ebenfalls würfeln.
  2. Die Zwiebeln und das gewürfelte Gemüse in dem Öl hellbraun anbraten. Sollte Knoblauch verwendet werden, diesen schälen und klein schneiden. Den Knoblauch, die Linsen und das Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz mitbraten.
  3. Die Aubergine und die Zucchini würfeln und dazugeben. Mit den passierten Tomaten und der Gemüsebrühe aufgießen und die Kräuter der Provence hinzugeben. Die Soße köcheln lassen, bis die Linsen und das Gemüse gar sind, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Sonnenblumenkerne in der Pfanne anrösten.
  5. Die Nudeln in Salzwasser kochen. Anschließend abgießen und mit der veganen Bolognese und den Sonnenblumenkernen servieren.

Rezepthinweise

Mit dem Faktor 1,75 lässt sich aus einer Portion für Kinder eine für Erwachsene machen. Tragen Sie die gewünschte Portionenzahl (beispielsweise 3,5 Kinderportionen, um 2 Erwachsenenportionen zu erhalten) einfach in das Feld neben „Kinderportionen“ ein.



Hier geht es zur Druckversion

Stefan Brandel & Edith Gätjen

Dieses Rezept wurde vom ProVeg-Schulungskoch Stefan Brandel und der Ökotrophologin Edith Gätjen entwickelt. Mehr über den Entstehungsprozess dieses und weiterer Gerichte lesen Sie hier.

Probieren Sie ebenfalls

Veganer Parmesan

Veganer Parmesan

Hirsesalat mit Mango

Brunch Hauptgericht

Hirse-Salat mit Mango an Senf-Dressing

Fingerfood Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Augenbohnen-Kroketten mit Dijonsenf-Glasur

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Hauptgericht

Taj Mahal Kürbiscurry

Apfelbrot

Brunch Frühstück Snacks

Veganes Apfelbrot

Veggie-Hack Ragout

Gastro Hauptgericht

Rosenkohl-Veggie-Hack Ragout mit Kartoffel-Kürbis-Püree

Kürbis-Curry-Ketchup

Brunch Fingerfood Snacks Vorspeisen

Kürbis-Curry-Ketchup

Top