Rote-Bete-Suppe mit Minzpesto und veganem Sauerrahm

Rote-Bete-Suppe mit Minzpesto und veganem Sauerrahm
Bildquelle: © Lisa Conzemius
Die Rote-Bete-Suppe mit Kartoffeln ist fein gewürzt und wird mit frischem Minz-Pesto und veganer Sauerrahm vollendet. Versuchen Sie den Klassiker, der mit überraschenden Geschmacksnoten neu überzeugt, selbst einmal – ob als wohltuendes Essen nach einem langen Arbeitstag oder als Vorspeise beim nächsten Familienessen!
  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Zubereitung: 30 Minuten
  • Gesamtzeit: 50 Minuten

Zutaten

Für: 4 Portionen

Für die Rote-Bete-Suppe:

  • 800 g
    Kartoffeln
  • 300 g
    Rote Bete gegart
  • 2 TL
    Chiliflocken
  • 2 TL
    Kreuzkümmel
  • 2 TL
    Korianderpulver
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 1
    Zitrone davon den Saft
  • 300 g
    veganer Sauerrahm
  • Olivenöl nach Belieben

Für das Minzpesto:

  • 50 g
    Sonnenblumenkerne
  • 1 Bund
    Minze
  • ½ TL
    Salz gegebenenfalls etwas mehr
  • 8 EL
    Olivenöl

Zubereitung

Für die Rote-Bete-Suppe:

  1. Die Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in einen Topf mit kaltem Wasser geben. Etwa 30 Minuten auf mittelhoher Hitze köcheln lassen, bis sie gar sind. Das Wasser abschütten, dabei 500 ml auffangen und zur Seite stellen.
  2. Die Rote Bete vierteln und mit den gekochten Kartoffeln, den Gewürzen, den Knoblauchzehen, dem Zitronensaft und dem zur Seite gestellten Wasser in einen Mixer geben. Alles durchmixen, bis die Suppe schön sämig ist.
  3. Dann die Hälfte des veganen Sauerrahms hinzugeben und noch einmal kurz durchmixen. Die Rote-Bete-Suppe mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

Für das Minzpesto:

  1. Die Sonnenblumenkerne bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne Öl etwa 4 Minuten goldbraun anrösten. Immer wieder umrühren, damit sie gleichmäßig rösten.
  2. Zwei Drittel der Sonnenblumenkerne mit der Minze, dem Salz und dem Olivenöl in einen Mixer geben und grob pürieren.

Zum Schluss:

  1. Die Rote-Bete-Suppe auf die Teller verteilen. Jede Portion mit einem Löffel Pesto, etwas veganem Sauerrahm und den restlichen gerösteten Sonnenblumenkernen toppen. Lassen Sie es sich schmecken!

Rezepthinweise

Wer keinen Standmixer zur Hand hat, kann die Suppe in einem Topf und das Pesto in einem hohen schmalen Gefäß mit einem Stabmixer pürieren.

Probieren Sie ebenfalls

Spinat-Quiche

Hauptgericht Vorspeisen

Steinpilz-Spinat-Quiche

Desserts

Tiramisu-Brownie

Kartoffel-Eintopf

Hauptgericht Vorspeisen

Steckrüben-Kartoffel-Eintopf

Probieren Sie ebenfalls

Brunch Desserts

Vegane Pannacotta

Schule Vorspeisen

Grüner Salat mit Tomaten-Orangen-Dressing

Vorspeisen

Winterlicher Salat mit Kaki, Granatapfelkernen und Pekannüssen

Gemüse mit Maronen

Hauptgericht

Herbstliches Gemüse mit Maronen

Top