Tofustäbchen mit Kartoffel-Gurken-Salat

Bildquelle: © Stefan Brandel
Knusprige Tofustäbchen, die an vegane Fischstäbchen erinnern, in Kombination mit einem frischen Gurken-Kartoffel-Salat überzeugen sowohl Kinder als auch Erwachsene. Das Gericht wurde von ProVeg-Schulungskoch Stefan Brandel und Ökotrophologin Edith Gätjen für die Schulverpflegung entwickelt.
  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Zubereitung: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 41 Minuten

Zutaten

Für: 10 Kinderportionen

Für die Tofustäbchen:

  • 800 g
    Tofu natur
  • 1 EL
    Noriflocken
  • 100 ml
    Sojasoße
  • 50 ml
    Zitronensaft
  • 300 ml
    Wasser
  • 75 g
    Weizenmehl Type 1050
  • 150 ml
    Sojamilch
  • 30 ml
    Bratöl
  • 75 g
    Vollkornsemmelbrösel
  • 75 g
    Polenta
  • 10 g
    Hefeflocken
  • Paprikapulver edelsüß, nach Belieben
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben

Für den Kartoffel-Gurken-Salat:

  • 1 kg
    Kartoffeln festkochend
  • 400 g
    Salatgurke
  • 100 ml
    Gemüsebrühe
  • 100 g
    veganer Quark
  • 40 ml
    Rapsöl
  • 10 g
    Senf
  • 40 ml
    Zitronensaft
  • 5 g
    Salz
  • Minze nach Belieben

Zubereitung

Für die Tofustäbchen:

  1. Tofu in 20 längliche Stäbchen à 40 g schneiden.
  2. Die Noriflocken, die Sojasoße, den Zitronensaft und das Wasser aufkochen, den Tofu darin marinieren und 1 Stunde ziehen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen.
  4. Für die Panierung das Mehl mit der Sojamilch und dem Öl glatt rühren und auf ein Blech geben.
  5. Auf einem weiteren Blech die Semmelbrösel, die Polenta, die Hefeflocken und die Gewürze vermischen.
  6. Nach einer Stunde den Tofu aus der Marinade nehmen, auf ein Küchentuch legen und trocken tupfen.
  7. Die Tofustäbchen nacheinander erst durch die Mehl-Sojamilch-Mischung ziehen, dann in der Semmelbrösel-Mischung wenden.
  8. Die Stäbchen im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten backen.

Für den Kartoffel-Gurken-Salat:

  1. Die Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser kochen.
  2. Die Salatgurke der Länge nach vierteln und das Gurkeninnere mit einem Messer herausschneiden und zur Seite stellen.
  3. Die Gurke in haselnussgroße Stücke schneiden und mit den Kartoffeln vermengen.
  4. Das Gurkeninnere mit Gemüsebrühe, Quark, Rapsöl, Senf, Zitronensaft und Salz mixen und mit der Gurke und den Kartoffeln vermengen.
  5. Mit der Minze abschmecken und den Kartoffel-Gurken-Salat zusammen mit den Tofustäbchen servieren.

Rezepthinweise

Anstelle der veganen Quarkalternative kann auch Sojajoghurt verwendet werden.



Mit dem Faktor 1,75 lässt sich aus einer Portion für Kinder eine für Erwachsene machen. Tragen Sie die gewünschte Portionenzahl (beispielsweise 3,5 Kinderportionen, um 2 Erwachsenenportionen zu erhalten) einfach in das Feld neben „Kinderportionen“ ein.



Hier geht es zur Druckversion

Stefan Brandel & Edith Gätjen

Dieses Rezept wurde vom ProVeg-Schulungskoch Stefan Brandel und der Ökotrophologin Edith Gätjen entwickelt. Mehr über den Entstehungsprozess dieses und weiterer Gerichte lesen Sie hier.

Probieren Sie ebenfalls

Brunch Frühstück Snacks

Mandelmilch: einfach selber machen

Vegane Buttermilch

Brunch Frühstück

Vegane Buttermilch

Hauptgericht

Kohlrabi-Filets mit Brennnessel-Püree und Spargel-Orangen-Sauce

Probieren Sie ebenfalls

Pizzettis

Brunch Fingerfood Hauptgericht Vorspeisen

Blumenkohl-Pizzettis

Cremige Möhren-Steckrüben-Suppe

Hauptgericht Vorspeisen

Möhren-Steckrüben-Suppe

Vegane Schokotorte

Desserts

Vegane Schokotorte

Desserts

Vanillekipferl

Top