alertawarenessbecome-a-memberbiocalendarclockclosecommunitycorporatecupemailentrancefacebookheartinstagraminternationalleafmake-a-donationmappinmenupawnpersonpolitical-tribuneproveg-iconquoterefreshsearchspread-the-wordtaste-platetwitterwagaworldmapyoutube

  • Desserts

Crème Brûlée

Votes: 1
Rating: 5
You:
Rate this recipe!

Im Vergleich zum Original ist die vegane Crème Brûlée von Axel Meyer leicht und gut verträglich und erhält durch die Tonkabohne ein ganz besonderes Aroma.

Zutaten

Portionen

1 Bio-Vanilleschote
3 ELRohrohrzucker
225 gHafer- oder Sojasahne
225 gBio-Seidentofu
1 ELKokosfett
1 Bio-Zitrone davon etwas von der Schale
2 TropfenTonkabohne Bio-Aroma
2 ELKokosmehl
1 ELLupinenmehl
2 ELRohrohrzucker
Minzeblätter oder Orangenscheiben zum Garnieren

Zubereitung

  1. 1

    Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark mit einem Messerrücken herausschaben. Den Rohrohrzucker in eine kleine Schale geben und mit dem Vanillemark vermengen.

  2. 2

    Die Sahne in eine Schüssel geben. Den Seidentofu, das Vanillemark mit Zucker, das Kokosfett und etwas abgeriebene Zitronenschale dazugeben. Das Tonkabohnen-Aroma ebenfalls zugeben.

  3. 3

    Die Masse mit einem Handrührgerät gut vermengen. Während des Rührens das Kokosmehl und das Lupinenmehl unterziehen, so dass es keine Klümpchen gibt. Dann die Masse 1–2 Minuten aufschlagen und in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen und bei schwacher Hitze unter Rühren 1–2 Minuten köcheln lassen.

  4. 4

    Die Creme in kleine, feuerfeste Schälchen füllen. Etwas abkühlen lassen und danach für 1–2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  5. 5

    Vor dem Servieren die Creme in den Schälchen mit Rohrohrzucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren. Mit Minzeblättern oder Orangenscheiben garnieren.

Zutaten Seidentofu, Soja, Tofu
Gang Desserts
Schwierigkeitsgrad Mittelschwere Rezepte
Gerichtart Puddings
Saison Partyrezepte, Sommerrezepte
Zubereitungszeit Mittelschnelle Rezepte
Unverträglichkeit Glutenfrei, Hefefrei
Regionalküche Französisch
https://proveg.com/de/wp-content/uploads/sites/5/2018/10/cover_kunst_vegan_kochen.jpg
Axel Meyer

Die Kunst vegan zu kochen

Kosmos 2016,
160 Seiten, 22,99 €
ISBN 978-3-440-14994-2
© Rogge & Jankovic Fotografen / Kosmos Verlag

Probieren Sie ebenfalls:

Desserts

Grießpudding mit Beeren

Votes: 2
Rating: 3.5
You:
Rate this recipe!

Hauptgericht

Sauerkraut-Paprika-Suppe

Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!

Brunch

Grundrezept für vegane Pancakes

Votes: 16
Rating: 3.38
You:
Rate this recipe!

Probieren Sie ebenfalls:

Brunch, Desserts, Vorspeisen

Veganer Quark aus Cashews

Votes: 16
Rating: 3.38
You:
Rate this recipe!
Votes: 16
Rating: 3.38
You:
Rate this recipe!
Votes: 16
Rating: 3.38
You:
Rate this recipe!
Votes: 16
Rating: 3.38
You:
Rate this recipe!
Top