Vegane gefüllte Paprika mit scharf mariniertem Tofu

Vegane gefüllte Paprika
Dieses Rezept für vegane gefüllte Paprika ist nichts für einen empfindlichen Gaumen – dafür umso mehr für Schärfe-Fans. Bevor der Deckel wieder auf die Paprika kommt und sie im Ofen verschwindet, wird sie mit köstlich mariniertem Tofu, Mais und Jalapeños gefüllt.

Zutaten

Für: 8 Stück
  • 8
    Paprika klein
  • 250 g
    Tofu
  • 2
    Zuckermaiskolben
  • 1
    Jalapeño
  • 5 Tropfen
    Chili-Öl
  • 3 EL
    Maisöl
  • 1
    Zwiebel
  • 50 g
    Kalamata-Oliven entkernt
  • 1
    Limone davon die Schale

Zubereitung

  1. Die Paprika oben aufschneiden, Trennwände und Kerne entfernen. Den Tofu in Würfel schneiden und mit Chili-Öl, Zwiebel, Jalapeños (in feinen Ringen), Limonenschale und Maisöl marinieren.
  2. Die Maiskörner von den Kolben schneiden und in Olivenöl erhitzen, bis sie weich werden. Die Limonenschale aus der Marinade entfernen und die Maiskörner darunter mischen. Die feingeschnittenen Oliven hinzufügen und die Paprikaschoten damit füllen.
  3. Die Deckel der Paprika wieder draufsetzen, in eine Ofenschale setzen und mit der Marinade übergießen. Bei 180 Grad 25 Minuten garen.
  4. Dazu passt Reis.
Gänge: Hauptgericht
Schwierigkeitsgrad: Einfache Rezepte
Zubereitungszeit: Mittelschnelle Rezepte
Unverträglichkeiten: Glutenfrei, Hefefrei, Lupinenfrei

Probieren Sie ebenfalls

Hanfmilch Rezept

Brunch Desserts Frühstück Snacks

Hanfmilch selber machen

Spinat-Muffins

Brunch Fingerfood Snacks

Spinat-Muffins

Guacamole

Brunch Snacks Vorspeisen

Guacamole

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Fingerfood Hauptgericht

Auberginen-Burger

Gastro Hauptgericht

Krautnudeln mit Apfelraspeln

Rote-Bete-Suppe mit Minzpesto und veganem Sauerrahm

Hauptgericht Vorspeisen

Rote-Bete-Suppe mit Minzpesto und veganem Sauerrahm

Fingerfood Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Vegane Kroketten aus Couscous-Kartoffelteig

Top