Vegane Quinoa-Bohnen-Burger

3.71 von 55 stimmen
Vegane Quinoa-Bohnen-Burger
Bildquelle: Nassima Rothacker © Hodder & Stoughton 2018
Wer Burger mag, wird dieses Rezept für Quinoa-Bohnen-Burger lieben! Die Veggie-Burger schmecken vom Grill sowie aus der Pfanne und sind der ideale Snack für unterwegs. Versuchen Sie dieses Rezept für vegane Burger von Ella Mills doch einmal.

Zutaten

Portionen: 6 Burger

Für die Bratlinge:

  • 1
    rote Zwiebel (geschält und fein gehackt)
  • 2
    Knoblauchzehen (geschält, im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 10 Minuten geröstet)
  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • ½ TL
    Cayennepfeffer
  • 1 TL
    geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL
    Chilipulver
  • 150 g
    braune Champignons
  • 250 ml
    Wasser (kalt)
  • 125 g
    Quinoa
  • 400 g
    schwarze Bohnen (aus der Dose/dem Glas, abgegossen und gespült)
  • 1 gehäufter EL
    Mehl
  • 1 TL
    Pfeilwurzmehl
  • 1 Prise
    Meersalz
  • 1 Prise
    Pfeffer

Außerdem:

  • 6
    Burgerbrötchen
  • Soße (nach Belieben)
  • Tomaten (nach Belieben)
  • Salat (nach Belieben)

Zubereitung

Für die Bratlinge:

  1. Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (oder 200 °C Umluft) vorheizen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in eine Bratpfanne geben und in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze 5–10 Minuten andünsten. Dann die Gewürze hinzufügen und noch 1 weitere Minute dünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Die Champignons auf ein Backblech geben und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen und 10–15 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, überschüssige Flüssigkeit abgießen und zum Abkühlen beiseitestellen.
  4. Inzwischen das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Quinoa hineingeben und kurz aufkochen lassen. Bei geringer Hitze weitere 10–15 Minuten köcheln lassen. Zum Abkühlen vom Herd nehmen und beiseitestellen.
  5. Champignons, Zwiebel-Knoblauch-Mischung und Quinoa nach dem Abkühlen mit allen weiteren Zutaten in die Küchenmaschine geben. Zu einer glatten Masse mixen und anschließend für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  6. Mit einem großen Löffel Portionen aus der Quinoa-Bohnenmasse abstechen und jeweils zu flachen, runden Formen mit einem Durchmesser von ungefähr 8 cm drücken. Die Bratlinge zum Festwerden eventuell noch einmal 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  7. Sobald die Bratlinge so fest sind, dass sie beim Umdrehen nicht auseinanderbrechen, in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 5 Minuten braten.

Zum Schluss:

  1. Nun die Burgerbrötchen aufschneiden, mit der Soße bestreichen und mit dem Bratling, Tomaten und Salat nach Belieben belegen. Die veganen Burger servieren. Guten Appetit!

Rezepthinweise

Die veganen Bratlinge lassen sich gut einfrieren. Für einen kalten Imbiss für unterwegs oder im Büro können sie auch mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Regionalküchen: US-amerikanisch
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwere Rezepte
Gerichtart: Burger
Zubereitungszeit: Zeitaufwendige Rezepte
Unverträglichkeiten: Hefefrei, Lupinenfrei, Sojafrei

Ella Mills

Deliciously Ella. The Plant-Based Cookbook

100 einfache vegane Rezepte, die jeden Tag köstlich machen

Berlin Verlag 2019, 288 Seiten, 22,00 €

ISBN 978-3-8270-1399-6

Probieren Sie ebenfalls

Gegrillte Avocado

Brunch Vorspeisen

Gegrillte Avocado mit Tomatensalsa

Veganer Himbeer-Kuchen

Desserts

Veganer Himbeer-Kuchen mit Jostabeeren

Veganer Feta auf Mandelbasis

Brunch Frühstück Vorspeisen

Veganer Feta

Lust auf noch mehr Rezept-Inspirationen?

Nimm an der kostenlosen Veggie-Challenge teil und erhalte täglich ein leckeres Rezept sowie Tipps und Informationen rund um einen pflanzlichen Lebensstil.

Probieren Sie ebenfalls

Vegane Knödel mit Koriandermöhren-Backpflaumen-Füllung

Hauptgericht

Veganer Knödel mit Koriandermöhren-Backpflaumen-Füllung

Nougatstangen

Desserts Fingerfood

Gefüllte Nougatstangen mit winterlicher Schokolade

vegane Cake-Pops

Brunch Desserts Fingerfood Snacks

Johannisbeer-Cake-Pops

Linsensuppe

Hauptgericht

Linsensuppe

Top