Vegane Wurst aus Seitan

Vegane Wurst aus Seitan
Bildquelle: shutterstock.com/AdelinaSr
Vegane Wurst lässt sich unkompliziert und mit wenigen Zutaten aus Seitan zubereiten. Statt einer großen Wurst können auch mehrere kleine Würste geformt werden. Ob als Aufschnitt oder für Hotdogs, in Suppen oder vom Grill: Versuchen Sie die vielseitige Seitanwurst doch einmal selbst!

Zutaten

Für: 1 große Wurst
  • 165 g
    Kichererbsen aus dem Glas oder der Dose, alternativ andere Hülsenfrüchte
  • 240 ml
    Gemüsebrühe
  • 2 EL
    Sojasoße
  • 2 TL
    Knoblauch gepresst
  • ¼ Tasse
    Hefeflocken
  • TL
    Fenchelsamen nach Belieben, gemahlen
  • 1 TL
    Chilipulver
  • 1 TL
    Paprikapulver
  • 1 TL
    Oregano
  • ½ TL
    schwarzer Pfeffer
  • 160 g
    Weizengluten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten bis auf das Gluten in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürieren, bis die Masse homogen ist.
  2. Nun das Gluten hinzugeben und mit einer Gabel rühren, bis alles Gluten mit der Mischung vermengt ist. Den Teig von Hand kneten, sodass sich Glutenfäden bilden. Der Teig sollte ziemlich nass sein.
  3. Die Seitanmasse zu einer Wurst formen, fest in ein großes Stück Backpapier – oder Alufolie – wickeln und die eingedrehten Enden unter die Rolle legen.
  4. Es gibt 2 Möglichkeiten, die Wurst zuzubereiten: entweder durch Dämpfen oder Backen.
  5. Bei der Zubereitung im Dampfgarer: Die Wurst dämpfen, bis sie fest ist. Das dauert etwa 40 Minuten.
  6. Bei der Zubereitung im Backofen: Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Wurst etwa 50 Minuten lang backen. Eine Schüssel mit heißem Wasser im Backofen sorgt dafür, dass die Wurst nicht zu sehr austrocknet.
  7. Um zu testen, ob die Wurst fertig ist, auswickeln und in der Mitte durchschneiden. Die Wurst sollte fest sein und keine Fäden ziehen.

Rezepthinweise

Die Kräuter und Gewürze in diesem Rezept verleihen der Wurst einen sehr milden Geschmack, können aber beliebig variiert werden. Wenn Sie beispielsweise geräucherte Wurst möchten, können Sie geräuchertes Paprikapulver verwenden. Die Wurst lässt sich hervorragend einfrieren.

Statt einer großen Wurst können auch 6 kleine Würste hergestellt werden. Dafür aus Backpapier – oder Alufolie – 6 Stücke mit Maßen von etwa 20 x 15 cm zuschneiden. Die Seitanmasse in 6 gleiche Portionen teilen und jeweils zu einer Rolle formen. Die Würste genauso zubereiten wie eine große Wurst.

Probieren Sie ebenfalls

Fingerfood Snacks

Mayonnaise vegan & selbst gemacht

Vegane Knödel mit Koriandermöhren-Backpflaumen-Füllung

Hauptgericht

Veganer Knödel mit Koriandermöhren-Backpflaumen-Füllung

Ofenkartoffel mit Purple-Couscous

Gastro Hauptgericht

Ofenkartoffel mit Purple-Couscous & Zaziki

Probieren Sie ebenfalls

Erdbeeren vom Grill

Desserts

Erdbeeren vom Grill mit Apfel-Lavendel-Sorbet

Walnuss-Herzen

Brunch Desserts Fingerfood Snacks

Walnuss-Herzen mit Vanille

Glasnudelsalat

Hauptgericht

Glasnudelsalat

Hauptgericht Vorspeisen

Zucchini-Spaghetti mit Hanf-Pesto und Mandel-Parmesan

Top