Veganer French Toast mit karamellisierten Bananen und Schokosoße

Votes: 4
Rating: 4
You:
Rate this recipe!

Bildquelle: shutterstock.com / zarzamora

Veganer French Toast – auch Arme Ritter genannt – ist ein wunderbares Gericht, um Gäste zu begeistern. Besonders lecker schmeckt French Toast, wenn er mit karamellisierten Bananen, Schokoladensoße und Haselnussmus getoppt wird.

Zutaten

Portionen

Für die Schokoladensoße:

4 ELKokosöl
120 mlPflanzenmilch
120 mlAhornsirup
8 ELKakaopulver

Für die French Toasts:

4 ELKichererbsenmehl
2 PrisenSalz
2 PrisenVanille alternativ Vanillezucker (in dem Fall etwas weniger Agavendicksaft verwenden)
2 PrisenZimt
500 mlPflanzenmilch gegebenenfalls etwas mehr
5 TLRapsöl gegebenenfalls etwas mehr
2 ELAgavendicksaft oder ein anderes Süßungsmittel
4 TLvegane Margarine gegebenenfalls etwas mehr
12 ScheibenToast oder altbackenes Weißbrot

Für die karamellisierten Bananen:

2 Bananen
2 ELvegane Margarine gegebenenfalls etwas mehr
1 PriseZucker

Außerdem:

4 ELHaselnussmus oder ein anderes Nussmus nach Belieben
  • Vorbereitung: 20–30 Minuten
  • Zubereitung: 25–30 Minuten

Zubereitung

    Für die Schokoladensoße:
    1. 1

      Das Kokosöl, die Pflanzenmilch und den Ahornsirup in einem kleinen Topf auf niedriger Flamme erhitzen und vermischen. Sobald alle Zutaten gut vermischt sind, den Topf vom Herd nehmen und bei ständigem Rühren langsam das Kakaopulver hinzufügen. Die Soße zur Seite stellen.

    Für die French Toasts:
    1. 2

      In einer breiten Schüssel das Kichererbsenmehl mit dem Salz, der Vanille und dem Zimt verrühren. Dann die Pflanzenmilch sowie das Öl und den Agavendicksaft hinzufügen und das Ganze kräftig durchrühren. Falls die Mischung zu dickflüssig wirkt und sie nicht gut vom Brot aufgesaugt wird, gegebenenfalls mit mehr Pflanzenmilch die Konsistenz verbessern.

    2. 3

      In Etappen immer ein bisschen von der Margarine in einer Pfanne auf mittelhoher Hitze schmelzen. Währenddessen 2–3 Brotscheiben von beiden Seiten in die Flüssigkeit tunken und etwas abtropfen lassen.

    3. 4

      Die Scheiben dann in der Pfanne langsam goldbraun braten. Das dauert etwa 3 Minuten pro Seite. Wiederholen, bis alle Brotscheiben angebraten sind.

    Für die karamellisierten Bananen:
    1. 5

      Die Bananen längs in Scheiben schneiden. Dann die Butter in einer Pfanne auf mittelhoher Hitze schmelzen.

    2. 6

      Die Bananenscheiben sowie den Zucker in die Pfanne geben und 2–3 Minuten pro Seite anbraten.

    Zum Schluss:
    1. 7

      Jeweils 3 Scheiben Toast auf einem Teller anrichten. Die veganen French Toasts mit der Schokoladensoße, den Bananen und dem Haselnussmus toppen und servieren!

    Rezepthinweise

    Als Toppings für eine leichtere Variante können auch frische Beeren und ein bisschen Ahornsirup zum Einsatz kommen. Das Rezept für die veganen French Toasts kann auch glutenfrei zubereitet werden, indem glutenfreie Toasts verwendet werden.

    Zutaten Agavendicksaft, Bananen, Brot, Haselnussmus, Kakaopulver, Kichererbsenmehl, Zucker
    Gänge Brunch, Frühstück
    Schwierigkeitsgrad Mittelschwere Rezepte
    Saison Festtagsrezepte, Frühlingsrezepte, Herbstrezepte, Osterrezepte, Sommerrezepte, Weihnachtsrezepte, Winterrezepte
    Zubereitungszeit Mittelschnelle Rezepte
    Unverträglichkeit Hefefrei, Laktosefrei, Lupinenfrei, Sojafrei
    https://proveg.com/de/wp-content/uploads/sites/5/2018/10/Stephan-Giannangeli.jpg

    Stephan Giannangeli

    Entwickelt wurde dieses Rezept von einem unserer Schulungsköche, Stephan Giannangeli.

    Probieren Sie ebenfalls:

    Brunch

    Vegane Kartoffelpuffer

    Votes: 26
    Rating: 3.85
    You:
    Rate this recipe!

    Gastro

    Tofuschnitten mit Kürbiskern-Petersilienkruste auf Sommergemüse

    Votes: 3
    Rating: 3.67
    You:
    Rate this recipe!

    Hauptgericht

    Sauerkraut-Kartoffel-Auflauf mit Tofuwürstchen

    Votes: 10
    Rating: 2.7
    You:
    Rate this recipe!

    Lust auf noch mehr Rezept-Inspirationen?

    Nimm an der kostenlosen Veggie-Challenge teil und erhalte täglich ein leckeres Rezept sowie Tipps und Informationen rund um einen pflanzlichen Lebensstil.

    Top