Veganer Weihnachtsstollen

Der vegane Weihnachtsstollen ist der Star auf der Kaffeetafel (Bildquelle: Adobe Stock / Anzhela)

Fluffiger Hefeteig, winterliche Gewürze und Puderzucker, der wie Schnee aussieht: Weihnachtsstollen – auch als Christstollen bekannt – gehört einfach zur Weihnachtszeit! Mit diesem Rezept von Bianca Zapatka gelingt der Weihnachtsstollen ohne Milch, Butter und Ei.

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Zubereitung: 55 Minuten
  • Wartezeit: 9 Stunden 45 Minuten

Zutaten

Für: 1 Stollen

Für die Trockenfruchtmischung:

  • 150 g
    Rosinen alternativ Datteln
  • 75 g
    Orangeat
  • 75 g
    Zitronat
  • 50 ml
    Orangensaft

Für den Hefeteig:

  • 80 ml
    Sojamilch
  • 75 g
    Rohrohrzucker alternativ herkömmlicher Zucker
  • 21 g
    Hefe frisch
  • 450 g
    Dinkelmehl Type 630
  • 50 g
    Mandeln gemahlen
  • 60 g
    Apfelmark
  • 140 g
    vegane Margarine zimmerwarm
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 TL
    Zimt
  • 1 TL
    winterliche Gewürzmischung mit Kardamom, Nelken, Ingwer, Muskat und Vanille, gemahlen
  • 8 ml
    Bittermandel-Backaroma optional

Zum Bestreichen:

  • 2 EL
    vegane Margarine zimmerwarm
  • Puderzucker nach Belieben

Zubereitung

Für die Trockenfruchtmischung:

  1. Am Vortag die Rosinen, das Orangeat und das Zitronat in eine Schüssel geben.

  2. Mit dem Orangensaft übergießen und alles gut vermengen. Dann über Nacht abgedeckt einweichen lassen, sodass die Rosinen den Saft vollständig aufsaugen.

Für den Hefeteig:

  1. Die Sojamilch leicht aufwärmen – nicht aufkochen oder zu heiß werden lassen. Die etwa handwarme Sojamilch in einer Schüssel mit einem EL Zucker und der Hefe verrühren, bis beide sich auflösen.

  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Die Hefemischung in die Mulde gießen und vom Rand her mit Mehl bedecken. Für 15 Minuten gehen lassen.

  3. Danach die gemahlenen Mandeln, den restlichen Zucker, das Apfelmark, die Margarine und die Gewürze hinzugeben und alles 5–8 Minuten mit den Knethaken einer Küchenmaschine oder mit den Händen kneten. Zuletzt die eingeweichte Trockenfruchtmischung und optional das Bittermandel-Backaroma hinzugeben und auf langsamer Stufe mit der Küchenmaschine oder von Hand kurz unterkneten.

  4. Den Teig in der Schüssel mit einem feuchten Küchentuch zugedeckt an einem warmen Ort für etwa eine Stunde ruhen lassen.

  5. Anschließend den Teig zu einem Stollen formen.

  6. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und noch einmal für 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  7. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann das Backblech mit dem Stollen in den heißen Ofen schieben und 10 Minuten backen. Danach die Hitze auf 160 °C reduzieren und für etwa 45 Minuten backen. Sollte der Stollen zu dunkel werden, locker mit Backpapier abdecken.

Zum Bestreichen:

  1. Die Margarine im Topf schmelzen und den fertig gebackenen Stollen damit bestreichen, während er noch heiß ist.

  2. Dann den veganen Weihnachtsstollen vollständig abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

  3. Lassen Sie es sich schmecken!

Rezepthinweise

Ein Video zur Zubereitung des veganen Weihnachtsstollens gibt es hier auf dem Blog von Bianca Zapatka.

Gänge: Brunch, Desserts
Regionalküchen: Deutsch
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwere Rezepte
Gerichtart: Gebäck
Zubereitungszeit: Zeitaufwendige Rezepte
Unverträglichkeiten: Laktosefrei, Lupinenfrei

Bianca Zapatka

Hier geht's zum Blog!

Dieses Rezept wurde uns von der veganen Foodbloggerin Bianca Zapatka zur Verfügung gestellt.

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Gefüllte vegane Pfannkuchen

Brunch Fingerfood Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Gefüllte vegane Pfannkuchen-Beutel

Vegane Pancakes

Brunch Frühstück

Grundrezept für vegane Pancakes

Kokos-Drink Rezept

Brunch Desserts Frühstück Snacks

Selbstgemachter Kokosdrink

Vegane Walnuss-Brownies mit Schlagsahne und Himbeeren

Desserts

Vegane Walnuss-Brownies mit Schlagsahne und Himbeeren

Top