Veganes Omelett mit Spargel

Veganes Omelett mit Spargel
Bildquelle: © Theofano Vetouli

Diese vegane Interpretation des klassischen Omeletts wird mit Kichererbsenmehl, frischem Spargel, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch zubereitet. Das Omelett, das auch als Frittata bezeichnet wird, eignet sich hervorragend für ein Sonntagsfrühstück!

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Zubereitung: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 30 Minuten

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 120 g
    Kichererbsenmehl
  • ½ TL
    Kala Namak Indisches Salz mit hohem Schwefelanteil
  • 2 EL
    Hefeflocken
  • 1 TL
    Ei-Ersatzpulver
  • 1 EL
    Mehl nach Wahl
  • 1 TL
    Backpulver
  • 220 ml
    Wasser eventuell etwas mehr nach Bedarf
  • ½
    Zitrone den Saft davon
  • 200 ml
    vegane Schlagsahne ungesüßt, alternativ Kochsahne
  • 2 EL
    Olivenöl
  • 4
    Frühlingszwiebeln
  • 200 g
    grüner Spargel
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 2 EL
    Schnittlauch etwas mehr für die Garnitur
  • 2 Handvoll
    Spinat
  • 30 g
    veganer Streukäse
  • Radieschen optional, als Deko

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 °C Grillfunktion oder alternativ Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. In einer Schüssel das Kichererbsenmehl mit dem Kala Namak, den Hefeflocken, dem Ei-Ersatzpulver, dem Mehl und dem Backpulver vermischen. Das Wasser und den Zitronensaft dazugeben, gut vermischen und zur Seite stellen.

  3. Die Schlagsahne mit einem Mixer schaumig schlagen, bis sie eingedickt ist.
  4. In einer mittelgroßen, ofenfesten Pfanne das Olivenöl bei mittlere Hitze auf dem Herd erhitzen. Die Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden und für 2 Minuten in dem Öl anbraten.

  5. Die Enden des Spargels entfernen, den Spargel halbieren, waschen und in die Pfanne geben. Unter Rühren weitere 2 Minuten braten und mit dem Salz und dem Pfeffer würzen.

  6. Währenddessen die Kichererbsenmasse zur Schlagsahne geben und pürieren, um sie zu vermengen. Den Schnittlauch waschen und klein schneiden, den Spinat waschen und beides unterrühren. Die Mischung anschließend in die Pfanne geben.

  7. Den veganen Käse darüber streuen und leicht andrücken.
  8. Die Frittata bei mittlerer Hitze einige Minuten zugedeckt garen lassen, bis die Ränder eine goldene Kruste bekommen.
  9. Dann den Herd ausschalten und die Pfanne mit dem Omelett in den Ofen schieben. Für 3–4 Minuten auf oberer Schiene grillen.
  10. Sobald die Oberseite goldbraun ist, das vegane Omelett aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Mit etwas Schnittlauch, frisch gemahlenem Pfeffer und optional Radieschenscheiben garnieren und servieren.

Rezepthinweise

Das Rezept bietet Raum für Improvisation mit verschiedenen Gemüsesorten oder auch Ergänzungen wie Pilzen oder Veggie-Würstchen.

Über den Autor

Theofano Vetouli

Die vegane Köchin Theofano Vetouli ist Kochbuchautorin und entwickelt Rezepte für ProVeg. Sie liebt die mediterrane Küche und ist überzeugt, dass jedes Gericht auch vegan zubereitet werden kann.

Probieren Sie ebenfalls

Falafel selbst machen

Fingerfood Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Falafel mit Tahinsoße selbst machen

Kohlrabisuppe

Hauptgericht Vorspeisen

Kohlrabi-Petersilien-Suppe mit Kartoffel-Croûtons

Vegane Zimtschnecken

Brunch Desserts Fingerfood

Minischnecken mit Zimt

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Fattoush mit Linsen

Desserts Fingerfood

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberries und Zimt-Frosting

Linsensalat mit Gurkentopping

Hauptgericht Schule

Linsensalat mit Gurkentopping

Kürbissalat mit Rosinen, Mandeln und Rote-Beete-Dressing

Gastro Vorspeisen

Warmer Kürbissalat mit Spinat und Rote-Bete-Dressing

Top