Unsere Vision

Wir streben nach einer Welt, in der sich alle für genussvolles und gesundes Essen entscheiden, das gut für alle Menschen, Tiere und unsere Erde ist.

Unsere Mission

Den weltweiten Konsum tierischer Produkte bis zum Jahr 2040 um 50 % zu verringern.

UNSER ANSATZ

ProVeg ist eine international tätige Ernährungsorganisation, die sich dafür einsetzt, das globale Nahrungsmittelsystem zu transformieren. Durch den Einsatz der Nichtregierungsorganisation für pflanzliche und kultivierte Alternativen werden konventionelle Tierprodukte überflüssig.

ProVeg arbeitet mit internationalen Entscheidungsgremien, Regierungen, Nahrungsmittelproduzenten, Investorengruppen, den Medien und der breiten Öffentlichkeit zusammen, um den weltweiten Übergang zu einer Gesellschaft und Wirtschaft zu unterstützen, die weniger von der Tierhaltung abhängig und nachhaltiger für Menschen, Tiere und den Planeten sind.

ProVeg hat den Status eines Ständigen Beobachters UN-Rahmenübereinkommen über Klimaänderungen (UNFCCC), ist beim UN-Umweltprogramm (UNEA) akkreditiert und hat den „Momentum for Change“-Preis der Vereinten Nationen erhalten.


AUFKLÄRUNGS-
KAMPAGNEN


COMMUNITY
BUILDING


CORPORATE
ENGAGEMENT


POLITISCHE
ARBEIT

UNSERE MOTIVATION

Viele der weltweit dringendsten Probleme haben eine gemeinsame Ursache: unsere Ernährung. ProVeg schafft ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Probleme mit einer geeigneten Lebensmittelauswahl lösen können.
Unsere Ernährungsweise kann hierfür zum Multiproblemlöser werden.


PRO
Gesundheit


PRO
Tiere


PRO
Umwelt


PRO
Gerechtigkeit


PRO
Genuss

GESCHICHTE

Vor 150 Jahren gründete Eduard Baltzer den ersten vegan-vegetarischen Verein Deutschlands. Von den Anfängen und ersten Schritten bis zur Professionalisierung blickt ProVeg e.V. auf eine ereignisreiche Geschichte zurück.

SATZUNG

ProVeg e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Ziel des Vereins ist die Förderung der vegetarischen und veganen Lebensweise. In der Satzung von ProVeg e.V. sind grundlegende Strukturen und Prozesse festgelegt.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Die Mitgliederversammlung findet einmal im Jahr statt.  Mitglieder haben dabei die Möglichkeit, sich ausführlich über die Arbeit und geplanten Projekte von ProVeg e.V. zu informieren sowie eigene Ideen und Vorschläge einzubringen.

Bundesleitung

Die Bundesleitung von ProVeg e.V. besteht aus dem Bundesvorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden sowie sechs Beisitzerinnen und Beisitzern. Sie ist für die strategische Gesamtentwicklung des Verbandes zuständig und für das ehrenamtliche und hauptamtliche Proveg-Team verantwortlich sowie für die Vergabe der operativ notwendigen Aufgaben.

DAS PROVEG-TEAM

Das Team von ProVeg besteht aus mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus 22 verschiedenen Ländern. Auf der Grundlage einer achtsamen und respektvollen Unternehmenskultur bietet ProVeg seinen Angestellten und Aktiven die Möglichkeit, so effektiv wie möglich Gutes zu tun.

  • Sebastian Joy

    Gründer von ProVeg International

    Sebastian Joy gehört zu den wichtigsten Vertretern der vegetarischen und veganen Bewegung in Europa. Er ist Geschäftsführer von ProVeg Deutschland e. V., Vorstandsmitglied der Europäischen Vegetarier-Union (EVU) und Dozent für Non-Profit-Management an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Im Alter von 24 Jahren entschied sich Joy für eine vegetarische Lebensweise. Wenige Jahre später, nachdem er ein Buch des australischen Philosophen Peter Singer gelesen hatte, hörte er ganz auf, tierische Produkte zu konsumieren.

     

  • Tobias Leenaert

    Gründer von ProVeg International

     

    Tobias Leenaert ist langjähriger Referent, Trainer, Stratege und Mitbegründer der belgischen Organisation EVA (Ethical Vegetarian Alternative). Er lebt in Gent und schreibt regelmäßig für seinen Blog The Vegan Strategist. Als er 12 Jahre alt war, erkannte er, dass er Vegetarier war, obwohl es weitere 10 Jahre dauerte, bis er sämtliches Fleisch aus seiner Ernährung gestrichen hatte. Er ernährt sich vegan, achtet aber darauf, in dieser Frage nicht dogmatisch zu sein.

     

  • Dr. Melanie Joy

    Gründerin von ProVeg International

    Dr. Melanie Joy ist eine in Harvard ausgebildete Psychologin, renommierte Referentin, Beraterin für Organisationen und Autorin des preisgekrönten Buchs „Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen“. Seit ihrem 23. Lebensjahr ernährt sie sich fleischfrei, nachdem sie ein verdorbener Hamburger ins Krankenhaus brachte und sie schließlich dazu veranlasste, ihre Beziehung zu Tieren und Nahrung zu überdenken. Heute ernährt sie sich frei von tierischen Produkten.

  • Jasmijn de Boo

    International Director bei ProVeg International

    Jasmijn de Boo setzt sich auf professioneller Ebene für Tiere und Veganismus ein. Sie blickt auf 18 Jahre Erfahrung in globalen Führungspositionen zurück. Zwischen 2011 und 2018 arbeitete de Boo in leitenden Positionen bei der Tierschutzorganisation SAFE in Neuseeland und bei der Veganen Gesellschaft Großbritannien. Letztere verdoppelte unter ihrer Führung nicht nur ihre Mitgliederzahl, sie trug auch dazu bei, den Veganismus in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Als Teil der Unternehmensleitung bei ProVeg International betreut de Boo in ihrer Rolle als International Director die internationalen Niederlassungen.

Top