alertawarenessbecome-a-memberbiocalendarclockclosecommunitycorporatecupemailentrancefacebookheartinstagraminternationalleafmake-a-donationmappinmenupawnpersonpolitical-tribuneproveg-iconquoterefreshsearchspread-the-wordtaste-platetwitterwagaworldmapyoutubechevron-leftchevron-right
Bildquelle: udra11 / shutterstock.com

Zivilisationskrankheiten und vegane Ernährung

Die Entstehung vieler Zivilisationskrankheiten ist direkt oder indirekt von der Ernährung abhängig. Pflanzliche Ernährungsformen erzielen sowohl in der Therapie als auch in der Prävention große Erfolge. In unserer Artikelserie werden die Zusammenhänge zwischen (vegetarisch-veganer) Ernährung und den einzelnen Zivilisationskrankheiten dargestellt. Diese Artikel werden durch die wichtigsten Ergebnisse aktueller wissenschaftlicher Studien ergänzt.

Sport und vegane Ernährung

Eine fleischfreie Ernährung ist für Höchstleistungen im Sport nicht hinderlich – ganz im Gegenteil: Schon Athletinnen und Athleten im römischen Reich haben sich zur Vorbereitung auf die Duelle häufig vegan ernährt. Auch heutzutage ernähren sich viele Sporttreibende vegan-vegetarisch, weil sich dadurch höhere Leistungen erzielen lassen.

vegan und sport quadratisch
Veggie in jeder Lebensphase – generationsübergreifend

Veggie in jeder Lebensphase

Immer mehr Ernährungsexperten befürworten eine pflanzenbasierte Ernährungsweise. Diese ist bei guter Planung für alle Lebensphasen geeignet und wirkt sich positiv auf die Lebenserwartung aus. Dabei gilt es, stets den besonderen Nährstoffbedarf bestimmter Personengruppen wie von Kindern oder Schwangeren zu beachten.

Wie gesund sind tierische Produkte?

Dass pflanzliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu einer ausgewogenen Ernährung gehören, ist allgemein anerkannt. Die Auswirkungen tierischer Produkte wie Milch, Fleisch und Eier auf die Gesundheit sind hingegen umstritten. ProVeg nimmt unter die Lupe, wie gesundheitsförderlich oder -schädlich verschiedene tierische Produkte sind.

tierische produkte ungesund
Top