Eifreies Tofu-Rührei

Votes: 17
Rating: 3.94
You:
Rate this recipe!

Eifreies Tofu-Rührei

Chefkoch Björn Moschinski beweist mal wieder, wie lecker veganes Essen sein kann: Das Tofu-Rührei mit „Speckstreifen” ist eine wunderbare Bereicherung für jedes gesunde Frühstück. Zusammen mit Bratkartoffeln schmeckt es auch lecker deftig als Mittagessen.

  • 1 Zwiebel
  • 100 g Räuchertofu
  • 10 ml Raps-Öl
  • 200 g Tofu (natur)
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Seidentofu
  • Salz (nach Belieben)
  • Pfeffer (nach Belieben)
  • 50 g Schnittlauch
  1. Zwiebel in Würfel und Räuchertofu in feine Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl leicht anbräunen.
  2. Tofu natur mit einer Gabel in feine Stücke zerdrücken und mit Kurkuma und Salz vermengen. Die Mischung in die Pfanne geben und anbraten bis der Tofu leicht braun wird.
  3. Seidentofu in grobe Stücke schneiden und dann in der Pfanne kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter das fertige Tofu-Rührei mischen.

Tipp:

Der Räuchertofu, der einen deftigen Geschmack zaubert, sowie der Seidentofu, der das Tofu-Rührei schön saftig macht, können weggelassen werden, wenn diese nicht zur Hand sind.

Der Umgang mit Kurkuma sollte sehr vorsichtig erfolgen, da zu viel Kurkuma das Tofu-Rührei ungenießbar macht und hauptsächlich zur Gelbfärbung verwendet wird.

Brunch, Frühstück, Snacks
Deutsch
Einfache Rezepte
Osterrezepte
Zeitaufwendige Rezepte
Proteinreich
Glutenfrei, Hefefrei, Lupinenfrei
Tofu

Chefkoch Björn Moschinski beweist mal wieder, wie lecker veganes Essen sein kann: Das Tofu-Rührei mit „Speckstreifen” ist eine wunderbare Bereicherung für jedes gesunde Frühstück. Zusammen mit Bratkartoffeln schmeckt es auch lecker deftig als Mittagessen.

Zutaten

Personen

1 Zwiebel
100 gRäuchertofu
10 mlRaps-Öl
200 gTofu natur
1 Prise Kurkuma
1 PriseSalz
100 gSeidentofu
Salz nach Belieben
Pfeffer nach Belieben
50 gSchnittlauch

Zubereitung

  1. 1

    Zwiebel in Würfel und Räuchertofu in feine Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl leicht anbräunen.

  2. 2

    Tofu natur mit einer Gabel in feine Stücke zerdrücken und mit Kurkuma und Salz vermengen. Die Mischung in die Pfanne geben und anbraten bis der Tofu leicht braun wird.

  3. 3

    Seidentofu in grobe Stücke schneiden und dann in der Pfanne kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter das fertige Tofu-Rührei mischen.

Rezepthinweise

Tipp: Der Räuchertofu, der einen deftigen Geschmack zaubert, sowie der Seidentofu, der das Tofu-Rührei schön saftig macht, können weggelassen werden, wenn diese nicht zur Hand sind. Der Umgang mit Kurkuma sollte sehr vorsichtig erfolgen, da zu viel Kurkuma das Tofu-Rührei ungenießbar macht und hauptsächlich zur Gelbfärbung verwendet wird.

Zutat Tofu
Gänge Brunch, Frühstück, Snacks
Schwierigkeitsgrad Einfache Rezepte
Saison Osterrezepte
Zubereitungszeit Zeitaufwendige Rezepte
Ernährungsart Proteinreich
Unverträglichkeit Glutenfrei, Hefefrei, Lupinenfrei
Regionalküche Deutsch
Björn Moschinski

In der "Alles vegan"-Kochshow von PETA

Probieren Sie ebenfalls:

Hauptgericht

Sauerkraut-Kartoffel-Auflauf mit Tofuwürstchen

Votes: 10
Rating: 2.7
You:
Rate this recipe!

Hauptgericht

Spaghetti mit Zitronensauce

Votes: 11
Rating: 3.27
You:
Rate this recipe!

Hauptgericht

Ofengemüse mit Orangen-Hummus

Votes: 13
Rating: 3.15
You:
Rate this recipe!

Lust auf noch mehr Rezept-Inspirationen?

Nimm an der kostenlosen Veggie-Challenge teil und erhalte täglich ein leckeres Rezept sowie Tipps und Informationen rund um einen pflanzlichen Lebensstil.

Top