Vegane Crème fraîche

Vegane Crème fraîche
Crème fraîche kann in süßen wie herzhaften Gerichten verwendet werden. Auf der Basis von Cashewkernen lässt sich aus wenigen Zutaten eine vegane Crème fraîche herstellen. Ob Kuchen, Suppe oder Kartoffelgratin: Verfeinern Sie Ihre Lieblingsspeisen mit dieser veganen Crème fraîche!
  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Gesamtzeit: 12 Minuten

Zutaten

  • 130 g
    Cashewkerne
  • 125 ml
    Wasser kalt
  • 1 EL
    Zitronensaft
  • 1 EL
    veganer Weißweinessig
  • 0,5 TL
    Salz

Zubereitung

  1. Die Cashewkerne mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Wasser einweichen. Alle Zutaten im Mixer oder in einer Küchenmaschine auf höchster Stufe mixen, bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist. Danach eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Gekühlt und in einem verschlossenen Gefäß ist die vegane Crème fraîche ungefähr eine Woche haltbar.

Rezepthinweise

Mit Kräutern und/oder Zwiebeln angereichert, eignet sich die Crème fraîche sehr gut als Brotaufstrich oder zu Kartoffeln.

Regionalküchen: Französisch
Schwierigkeitsgrad: Einfache Rezepte
Gerichtart: Aufstriche, Dips
Zubereitungszeit: Zeitaufwendige Rezepte
Unverträglichkeiten: Glutenfrei, Hefefrei, Lupinenfrei, Sojafrei
Zutaten: Cashews

Probieren Sie ebenfalls

Karrotenkuchen mit veganem Frischkäse-Frosting

Desserts

Karottenkuchen mit veganem Frischkäse-Frosting

Süßkartoffelpfanne mit Erdnüssen

Hauptgericht

Süßkartoffelpfanne mit Erdnüssen

Veganer lauwarmer Spargelsalat

Brunch Hauptgericht Vorspeisen

Lauwarmer veganer Spargelsalat

Probieren Sie ebenfalls

Sojamedaillons

Hauptgericht

Geschmorte Sojamedaillons mit Schupfnudeln und Rotkraut

Hauptgericht Schule Vorspeisen

Tofustäbchen mit Kartoffel-Gurken-Salat

quinoa-süßkartoffel

Brunch Fingerfood Hauptgericht Vorspeisen

Quinoa-Süßkartoffel-Dipper mit Ingwer-Cranberry-Chutney

Erbsensuppe

Hauptgericht Schule Vorspeisen

Erbsensuppe mit Roggen-Croûtons

Top