Vegane Crème fraîche

Vegane Crème fraîche
Crème fraîche kann in süßen wie herzhaften Gerichten verwendet werden. Auf der Basis von Cashewkernen lässt sich aus wenigen Zutaten eine vegane Crème fraîche herstellen. Ob Kuchen, Suppe oder Kartoffelgratin: Verfeinern Sie Ihre Lieblingsspeisen mit dieser veganen Crème fraîche!
  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Gesamtzeit: 12 Minuten

Zutaten

  • 130 g
    Cashewkerne
  • 125 ml
    Wasser kalt
  • 1 EL
    Zitronensaft
  • 1 EL
    veganer Weißweinessig
  • 0,5 TL
    Salz

Zubereitung

  1. Die Cashewkerne mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Wasser einweichen. Alle Zutaten im Mixer oder in einer Küchenmaschine auf höchster Stufe mixen, bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist. Danach eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Gekühlt und in einem verschlossenen Gefäß ist die vegane Crème fraîche ungefähr eine Woche haltbar.

Rezepthinweise

Mit Kräutern und/oder Zwiebeln angereichert, eignet sich die Crème fraîche sehr gut als Brotaufstrich oder zu Kartoffeln.

Regionalküchen: Französisch
Schwierigkeitsgrad: Einfache Rezepte
Gerichtart: Aufstriche, Dips
Zubereitungszeit: Zeitaufwendige Rezepte
Unverträglichkeiten: Glutenfrei, Hefefrei, Lupinenfrei, Sojafrei
Zutaten: Cashews

Probieren Sie ebenfalls

Hauptgericht Schule

Nudeln mit veganer Käsesoße

vegane Fischstäbchen

Hauptgericht

Vegane Fischstäbchen

Hauptgericht Snacks

Maisfrikadellen mit gefüllten Zucchinirollen

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Veganer Caesar Salad

Vorspeisen

Caesar Salad

Grünkohl-Suppe

Hauptgericht Vorspeisen

Grüne Energie-Suppe

Vegane Nudelpfanne

Hauptgericht

Falsche Schinkenfleckerl

Vegane Grillspieße mit Räuchertofu

Fingerfood Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Vegane Grillspieße mit Räuchertofu

Top