Linsen-Souvlaki mit gegrillter Zitrone

Bildquelle: © Benedikt Fuhrmann

Diese Souvlaki-Spieße sind fleischfrei und genauso würzig wie das griechische Original. Sie werden unter anderem mit Linsen, Frühlingszwiebeln, Tofu und Gewürzen zubereitet. Die veganen Linsen-Souvlaki mit gegrillter Zitrone vom Blog „Rosen & Kohl“ begeistern bei jeder Grillparty oder Brotzeit, denn sie schmecken sowohl heiß als auch kalt großartig.

  • Vorbereitung: 45 Minuten
  • Zubereitung: 15 Minuten
  • Wartezeit: 30 Minuten

Zutaten

Für: 6 Portionen

Für die Linsen-Souvlaki:

  • 200 g
    Berglinsen
  • 250 g
    Zwiebeln
  • 100 g
    Frühlingszwiebeln
  • Öl nach Belieben
  • 200 g
    Naturtofu
  • 100 ml
    Wasser
  • 2 EL
    Flohsamenschalen
  • 2 EL
    Leinsamen
  • ½ TL
    pikantes Paprikapulver
  • 2
    Knoblauchzehen geschält und fein gehackt
  • ½ TL
    Salz
  • Pfeffer nach Belieben
  • Holzspieße

Außerdem:

  • 1
    Zitrone alternativ fermentierte Zitrone
  • 1
    Frühlingszwiebel
  • 1
    rote Zwiebel

Zubereitung

Für die Linsen-Souvlaki:

  1. Die Berglinsen nach Packungsanleitung zubereiten, das Wasser abtropfen lassen und die Linsen in eine Schüssel geben.

  2. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen und ebenfalls klein schneiden. Anschließend beides in etwas Öl anbraten und zu den Berglinsen geben.

  3. Den Tofu etwas ausdrücken, damit er Flüssigkeit verliert, zerbröckeln oder klein würfeln und mit etwas Öl scharf anbraten. Den gebratenen Tofu zusammen mit den restlichen Zutaten zu den Linsen geben. Mit der Hand alles gut verkneten.

  4. Von dieser Masse ungefähr ein Viertel in den Mixer geben und zerkleinern.

  5. Die feine Masse nun wieder zur groben Masse geben, gut verkneten und würzig abschmecken. Für 30 Minuten ruhen lassen.

  6. In der Zwischenzeit den Grill oder Backofen vorheizen und die Grillauflage oder das Blech gut einfetten.

  7. Die Linsenmasse mit nassen Händen um die Holzspieße drücken.

Zum Schluss:

  1. Die Zitrone halbieren und zusammen mit den Spießen für etwa 10 Minuten grillen, je nach Hitze kann die Zeit etwas abweichen. Dann die Spieße wenden und für weitere 10 Minuten grillen.

  2. Die Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Die rote Zwiebel schälen und fein hacken.

  3. Die gegrillten Spieße mit der Frühlingszwiebel, der Zwiebel und der gegrillten Zitrone anrichten. Lassen Sie es sich schmecken!

Corinna und Benedikt Fuhrmann von „Rosen und Kohl“

Hier geht's zum Blog!

Dieses Rezept wurde uns vom veganen Ernährungsblog „Rosen & Kohl“ zur Verfügung gestellt.

Probieren Sie ebenfalls

Vegane Knödel mit Koriandermöhren-Backpflaumen-Füllung

Hauptgericht

Veganer Knödel mit Koriandermöhren-Backpflaumen-Füllung

Hauptgericht Schule

Polentaschnitten mit Rote-Bete-Apfel-Gemüse und Sojajoghurt

Mango-Eis ohne Eismaschine

Desserts

Mango-Eis ohne Eismaschine

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Hirsebällchen

Hauptgericht Snacks

Hirsekugeln mit Tomaten

Cashewmilch selber machen

Brunch Desserts Frühstück Snacks

Cashewmilch selbst machen

Schule Vorspeisen

Grüner Salat mit Tomaten-Orangen-Dressing

Veganer Weihnachtsbraten

Hauptgericht

Veganer-Weihnachtsbraten aus Cashewnüssen

Top