Vegane Hackbällchen in Tomatensoße mit Spaghetti

Bildquelle: © Stefan Brandel
Diese zarten und aromatischen Hackbällchen in Tomatensoße mit Spaghetti sind vegan, lecker und gesund. Das Gericht wurde von ProVeg-Schulungskoch Stefan Brandel und Ökotrophologin Edith Gätjen für die Schulverpflegung entwickelt. Probieren Sie die veganen Hackbällchen doch einmal aus!
  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Zubereitung: 45 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde 5 Minuten

Zutaten

Für: 10 Kinderportionen

Für die Hackbällchen:

  • 50 g
    Leinsamen geschrotet
  • 200 g
    Dinkelvollkorngrieß
  • 200 g
    Grünkernschrot
  • 10 g
    Salz
  • Paprikapulver geräuchert, nach Belieben
  • Oregano nach Belieben
  • Currypulver nach Belieben
  • 200 g
    Margarine
  • 150 ml
    Hafersahne
  • 40 g
    Zwiebeln
  • 5 g
    Knoblauch

Für die Tomatensoße:

  • 50 ml
    Olivenöl
  • 100 g
    Zwiebeln
  • 20 g
    Datteln
  • 50 g
    Tomatenmark
  • 500 ml
    passierte Tomaten
  • 100 ml
    Gemüsebrühe
  • Salz nach Belieben

Außerdem:

  • 500 g
    Vollkornspaghetti

Zubereitung

Für die Hackbällchen:

  1. Leinsamen, Dinkelvollkorngrieß und Grünkernschrot mit Salz, Paprikapulver, Oregano und Currypulver vermengen.
  2. Die Margarine und die Hafersahne erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, pürieren und in die Grießmischung einrühren. Solange weiterrühren, bis sich ein Kloß bildet.
  3. Aus der Masse pro Portion 3 Bällchen formen und diese im Dampf 15 Minuten garen.

Für die Tomatensoße:

  1. Das Öl erhitzen, die Zwiebeln schälen und würfeln, die Datteln ebenfalls würfeln und mit dem Tomatenmark darin andünsten. Mit den passierten Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen.
  2. Die Soße 20 Minuten köcheln lassen und mit Salz abschmecken.

Zum Schluss:

  1. Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.
  2. Anschließend die veganen Hackbällchen in die Tomatensoße geben und zusammen mit den Spaghetti servieren.

Rezepthinweise

Hartweizen- oder Maisgrieß kann anstelle von Dinkelvollkorngrieß beziehungsweise Grünkern verwendet werden. Die Datteln lassen sich durch 20 g Vollrohrzucker ersetzen.



Mit dem Faktor 1,75 lässt sich aus einer Portion für Kinder eine für Erwachsene machen. Tragen Sie die gewünschte Portionenzahl (beispielsweise 3,5 Kinderportionen, um 2 Erwachsenenportionen zu erhalten) einfach in das Feld neben „Kinderportionen“ ein.



Hier geht es zur Druckversion

Stefan Brandel & Edith Gätjen

Dieses Rezept wurde vom ProVeg-Schulungskoch Stefan Brandel und der Ökotrophologin Edith Gätjen entwickelt. Mehr über den Entstehungsprozess dieses und weiterer Gerichte lesen Sie hier.

Probieren Sie ebenfalls

Ganzer Blumenkohl auf Karotten und Rote Bete

Gastro Hauptgericht

Ganzer gebackener Blumenkohl auf Ofengemüse

Desserts Fingerfood Snacks

Energy Balls mit Rote Bete und Kokos

Hauptgericht Vorspeisen

Scharfer Reisnudelsalat

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Fingerfood Snacks

Vegane Barbecuesoße

Vegane Pasta mit Spargel

Hauptgericht

Vegane Pasta mit Spargel und Limetten-Rucola-Soße

Vegane Schlagsahne

Desserts

Vegane Schlagsahne

Linsensuppe

Hauptgericht

Linsensuppe

Top