Veganer Süßkartoffel-Kürbis Burger

Veganer Süßkartoffel-Kürbis Burger
Bildquelle: © Vivera
Raffiniertes Fast Food: Diese veganen Süßkartoffel-Kürbis-Burger begeistern mit ausgefallenen Zutaten und sind zudem schnell zubereitet. Der Burger überzeugt mit Avocado-Hummus, Sprossen sowie Granatapfel und ist leicht nachzumachen. Probieren Sie den veganen Burger einmal aus!
  • Vorbereitung: 15 Minuten
  • Zubereitung: 5 Minuten
  • Gesamtzeit: 20 Minuten

Zutaten

Für: 2 Personen
  • 1
    Tomate
  • 1
    rote Zwiebel
  • 2 EL
    Olivenöl zum Anbraten
  • 2
    vegane Süßkartoffel-Kürbis-Burgerbuletten etwa von Vivera
  • 2
    Vollkorn-Burgerbrötchen
  • 50 g
    Avocado-Hummus alternativ anderer Hummus
  • 15 g
    Alfalfa-Sprossen
  • 25 g
    Granatapfelkerne
  • 50 g
    Feldsalat

Zubereitung

  1. Die Tomate waschen und den Strunk entfernen. Dann in Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die veganen Burgerbuletten nach Packungsangabe bei mittlerer Hitze anbraten.
  3. Die Burgerbrötchen halbieren und den Avocado-Hummus auf die unteren Brötchenhälften verteilen. Die Alfalfa-Sprossen und die Granatapfelkerne darüber verteilen und die angebratenen veganen Burgerbouletten darauflegen.
  4. Zum Schluss die Tomatenscheiben und die Zwiebelringe auf die Burger legen und mit Feldsalat garnieren. Die obere Brötchenhälfte darauflegen und servieren. Guten Appetit!

Rezepthinweise

Vegane Mayonnaise passt ebenfalls sehr gut zu dem Burger.

Jetzt an der Veggie-Challenge teilnehmen

Probieren Sie ebenfalls

Vegane Pralinen Rezept

Desserts Fingerfood

Vegane Pralinen: Rezept für Orangen-Schoko-Konfekt

Brunch Frühstück Snacks

Vegane Nuss-Nougat-Creme

Rauchige schwarze Bohnen auf Toast

Brunch Frühstück Gastro

Rauchige schwarze Bohnen auf Toast

Gefüllte vegane Pfannkuchen

Brunch Fingerfood Hauptgericht Snacks Vorspeisen

Gefüllte vegane Pfannkuchen-Beutel

Top